Fotoausstellung „Berg auf – Trepp ab – Licht an“ – von Halden, Treppenhäusern und Lichtkunst

Am Samstag, dem 31. August 2019 eröffnen die DVF-Mitglieder aus Westfalen und Rheinland, Claudia Weller und Thomas Langhans ihre Fotoausstellung „Berg auf – Trepp ab – Licht an“ – von Halden, Treppenhäusern und Lichtkunst im Restaurant Große Segerath, Lohstraße 83 in 45359 Essen-Bedingrade.
Nach „Typisch Ruhrpott“ (2014) und „Daheim und Unterwegs“ (2017) sind die beiden Fotografen nunmehr zum dritten Male Gast bei Familie Campara, was für eine gewisse Kontinuität zeugt. „Campi“, der Inhaber Sinisa Campara von seinen Freunden genannt wird, ist stets begeistert von der hohen Qualität und den interessanten Bildmotiven: „Für mich ist das eine Win-Win-Situation: Ich habe immer wieder wechselnde Ausstellungen mit verschiedensten Themen für meine Gäste, gleichzeitig biete ich Künstlern Räumlichkeiten zur Präsentation ihre Werke.“

Die diesjährige Ausstellung legt den Schwerpunkt auf Halden (die Berge im Ruhrgebiet, die mit Kunstinstallationen wie dem Tetraeder in Bottrop oder Tiger & Turtle in Duisburg oder der Halde Haniel mit ihren monumentalen Eisenbahnschwellen als Totems), Treppenhäusern in Hotels, Leuchttürmen und insbesondere in architektonisch besonders hervorragenden Bauwerken bis hin zu den 1960er Jahren.
Das dritte Thema ist die Lichtkunst – das sogenannte Lightpainting – in der im Dunkeln mit Hilfe verschiedener Lichtquellen in einer einzigen Langzeitbelichtung kreativ gemalt wird. Die beiden sind Mitglieder in der Künstlergruppe „derPottleuchtet“ mit der sie im Ruhrgebiet spannenden Lightpainting Bilder kreieren.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Restaurant Große Segerath, Lohstraße 83, 45539 Essen-Bedingrade

31. August 2019 – 31. Januar 2020

Mo.-Fr 16:00 – 23:00 Uhr
Sa. So. und an Feiertagen 11:00 – 23:00 Uhr
Mittwochs (Ruhetag) Geschlossen

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.